Jugendliche, Politik und Vertrauen

Heute in Mainz: Feedbackveranstaltung des jugendforum.rlp. Es gab sehr interessante Diskussionen und das ganze fand, natürlich auch mit Politikern, in der Staatskanzlei statt. Es war ein wirklich schöner Nachmittag, den ein paar Freunde und ich auch haben gut ausklingen lassen.

 

Habt ihr schon mal über Vertrauen nachgedacht? Ich tue das in letzter Zeit immer öfter. Vertrauen-das ist so etwas zerbrechliches. Wenn man jemanden kennenlernt, bis man dieser Person vollkommen vertraut, kann es Monate, aber auch Jahre dauern. Wird man verletzt, ist das Vertrauen innerhalb weniger Sekunden zerstört. In den letzten Wochen fällt es mir sehr schwer, zu vertrauen. Ich überlege lange, bevor ich etwas erzähle. Warum fängt man an zu misstrauen, wenn man zu oft verletzt wurde? Wieso weiß man nicht mehr, wem man trauen kann und wem nicht? Kommt Vertrauen zurück, baut es sich wieder auf? Ist es, als wenn man im Krankenhaus läge und sich langsam regeneriert?

Ich glaube, man verschließt sich mit jeder Verletzung, die einem zugefügt wird, immer mehr. Am Ende kann man die richtigen Freunde doch an einer Hand abzählen. Ob man Vertrauen zurückgewinnen kann bzw. der anderen Person wieder zugestehen kann, hängt davon ab, wie sehr man von ihr verletzt wurde und wie oft. Denn auch kleine Wunden hinterlassen Narben.

5.2.14 22:22

Letzte Einträge: Glück, Perso, Ich liebe diese Tage..., Oh je...ist das lange her!

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung